Therapieangebot


Ein Trauma ist heilbar. 


Ihre Selbstheilungskräfte mögen zunächst 

verschüttet erscheinen, aber Sie sind da. 


In der Traumatherapie aktivieren wir Ihre 

angeborenen Fähigkeiten zur Selbstheilung. 


Ich unterstütze Sie behutsam und zielgerichtet 

mit diesen Kräften in Verbindung zu kommen. 


Ein Trauma bedeutet: Verlust der Verbindung zu uns selbst, 

unserem Körper, unseren Familien, anderen Menschen

und der uns umgebenden Welt. Es ist heilsam, diese 

Verbindungen behutsam wiederzuentdecken. 



Jeder Mensch ist einzigartig. Daher integriere ich verschiedene therapeutische Methoden.

EMDR

Eine EMDR-Sitzung ist vergleichbar mit einer Zugreise: Sie fahren noch einmal an dem belastenden Geschehen vorbei – aber aus 

sicherer Distanz. 


Im weiteren Verlauf der Sitzungen verblasst die belastende Erinnerung Stück für Stück und die Symptome des Traumas werden aufgelöst. 


Bevor wir uns überhaupt mit belastendem Material auseinandersetzen, werde ich mit Ihnen stabile und zuverlässige innere Ressourcen entwickeln. Dadurch haben Sie die Sicherheit, sich mit traumatischen Erfahrungen auseinanderzusetzen, ohne davon überlastet zu sein. 



Brainspotting

Brainspotting ist ein tiefenpsychologisch fundiertes Verfahren zur Traumaverarbeitung. 


Das Vorgehen knüpft an die Forschungen zu Somatic Experiencing (SE)® und EMDR an, 

führt aber methodisch darüber hinaus. 


Brainspotting ermöglicht eine besondere Genauigkeit und Behutsamkeit bei der Traumaverarbeitung.

Somatic Experiencing (SE)®

SE ist eine körperorientierte psychophysiologische Methode. Grundlage ist eine regulierende Arbeit mit dem Nervensystem. 


SE eignet sich zur Behandlung vieler körperlicher und psychischer Symptome, wie zum Beispiel: Schmerzen, Schlafstörungen, Erschöpfungs-zustände, Depressionen, Ängste, Unruhe u.v.m.


Durch SE können wir aus einem Gefühl der Ohnmacht und Hilflosigkeit herausfinden, hin 

zu mehr Handlungsfähigkeit, Kompetenz und Kreativität, bis hin zu einer Präsenz des Seins 

und des inneren Friedens.


Hören Sie einen Rundfunkbeitrag zu SE®.

Hören Sie einen Beitrag zu TRE (Trauma Releasing Exercises) und weiteren Methoden der körperorientierten Lösung von Stress und Trauma zur Selbstanwendung. Neugier genügt.


Sieben einfache Körperübungen können Ihnen dabei helfen, den natürlichen Lösungsmechanismus in Ihrem Nervensystem zu aktivieren, um den Körper sanft von alten Belastungen zu befreien. Hören Sie den WDR 5 Beitrag zu TRE.


https://www.tre-deutschland.de/edition/audiotesttre2.php?titel=1




Meine Praxis ist eine Privatpraxis.          


Wenn Sie privat versichert sind, können die Kosten von Ihrer Versicherung übernommen werden. Ebenso, wenn Sie einer Berufsgenossenschaft angehören und Sie während Ihrer Arbeit traumatisiert wurden. 

Weitere Informationen: https://www.gptg.eu/service/financings/berufsgen.html


Die Behandlungskosten werden unter Umständen auch von gesetzlichen Krankenkassen übernommen (Kostenerstattungsverfahren).

Weitere Informationen: https://www.gptg.eu/service/financings/kostenerstattung.html


Wenn Sie von sexueller Gewalt oder sexuellem Mißbrauch betroffen sind können die Behandlungskosten durch den Fonds „Sexueller Missbrauch im familiären Bereich“ übernommen werden. Weitere Informationen:

https://beauftragter-missbrauch.de/hilfe/weitere-hilfen/


Sie können sich auch direkt an das Hilfetelefon "sexueller Mißbrauch"

unter der kostenfreien Rufnummer 0800 22 55 530 wenden.


Nach einem ausführlichen Gespräch zum Kennenlernen können wir miteinander die Therapie planen. 


Die Kosten für die Psychotherapie betragen € 90 pro Einheit (50 Minuten). 

In Einzelfällen ist eine Ermäßigung der Kosten möglich.

FaQs

WAS PASSIERT IM ERSTGESPRÄCH? 

Unser Erstgespräch ist von besonderer Bedeutung - wir lernen uns kennen. Es ist von grundlegender Bedeutung und ein erwiesener Wirkfaktor, ob wir uns sympathisch sind und eine vertrauensvolle Beziehung vorstellbar ist. Anhand einiger Fragen möchte ich Ihr Anliegen und Ihre biografischen Hintergründe erfassen und besprechen, ob und wie ich Ihnen helfen kann. Wir vereinbaren Therapieziele, besprechen die Rahmenbedingungen (Kosten, Frequenz der Sitzungen,..) und es gibt Zeit für Ihre Fragen.


MUSS ICH VERSÄUMTE STUNDEN BEZAHLEN?

Ja. Vereinbarte Stunden müssen spätestens 48 Stunden vor Beginn abgesagt werden, falls Sie nicht kommen können (Telefonisch, SMS, e-mail) - ansonsten werden sie verrechnet.


WIE LANGE DAUERT EINE PSYCHOTHERAPIE?

Die Dauer einer Psychotherapie hängt ganz stark von Ihrem Anliegen und dem Therapieziel ab. Beispielsweise ob es sich um eine mehrfache und langjährige Traumatisierung handelt, die mit einer längeren Therapiedauer einhergehen kann, oder ob es sich beispielsweise um eine kurzfristige Belastungsreaktion nach einem Unfall handelt.


WIR MÖCHTEN ALS FAMILIE ZU IHNEN KOMMEN - GEHT DAS AUCH?

Ja, natürlich können Sie auch als Familie zu mir kommen. Eine Einheit kostet 120 Euro pro 60 Minuten (160 Euro pro 90 Minuten).


Kontakt

Adresse

TraumaCouch – Praxis für Tiefenpsychologie und integrative Traumatherapie


Carmerstraße 10 

10623 Berlin 


Nähe Savignyplatz 

S-Bahn Savignyplatz 

Kontakt

E   weber@traumacouch.de

T   030 864 382 64

M  0152 318 490 45


Ich biete Ihnen zudem die Möglichkeit 

mit mir ein Vorgespräch über skype

zu führen.

Öffnungszeiten

Ich bitte um telefonische Termin- 

vereinbarung. 


Sollte ich nicht direkt erreichbar sein, hinterlassen Sie mir bitte eine Nachricht.

Ich rufe Sie baldmöglichst zurück.


Gerne können Sie mir auch eine E-Mail 

senden an: weber@traumacouch.de

Jimdo

You can do it, too! Sign up for free now at https://jimdo.com/